Bitte aktivieren Sie Java-Skript, um ab-in-den-urlaub.ch korrekt nutzen zu können.

Hotels Kroatien

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise Späteste Rückreise
 

Die beliebtesten Regionen in Kroatien

Kroatien Landkarte Dalmatien Istrien Kroatien (Sonstiges) Kvarner Bucht

Hotels Kroatien - Die beliebtesten 2.654 Hotelangebote

6.487 Hotelbewertungen
Durchschnittliche Hotelbewertung
3,8
80% Gesamt-Empfehlungen
CHF
CHF
1.
Resort Belvedere - Hotel Vrsar, Istrien, Kroatien
Alle Angebote im Preisvergleich

schliessen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

2.
Materada Area - Laguna Materada Porec, Istrien, Kroatien
Alle Angebote im Preisvergleich

schliessen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

3.
Aminess Maestral Novigrad, Istrien, Kroatien
Alle Angebote im Preisvergleich

schliessen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

4.
Holiday Village Sagitta Omis, Dalmatien, Kroatien
Alle Angebote im Preisvergleich

schliessen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

5.
BRETANIDE Sport & Wellness Resort Insel Brac, Dalmatien, Kroatien
Alle Angebote im Preisvergleich

schliessen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

6.
Alle Angebote im Preisvergleich

schliessen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

7.
smartline Bluesun Neptun Tucepi, Dalmatien, Kroatien
Alle Angebote im Preisvergleich

schliessen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

8.
Bluesun Alga Tucepi, Dalmatien, Kroatien
Alle Angebote im Preisvergleich

schliessen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

9.
Aminess Grand Azur Orebic, Dalmatien, Kroatien
Alle Angebote im Preisvergleich

schliessen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

10.
Bluesun Grand Hotel Elaphusa Bol, Dalmatien, Kroatien
Alle Angebote im Preisvergleich

schliessen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

Es sehen sich gerade 22 Personen Reisen nach Kroatien an.
Seite

Die beliebtesten Regionen in Kroatien

Kroatien Landkarte Dalmatien Istrien Kroatien (Sonstiges) Kvarner Bucht

Reiseinformationen für Kroatien

HR
  • Hauptstadt: Zagreb
  • Amtssprache: Kroatisch
  • Zeitzone: MESZ
  • Fläche: 56.594 km²
  • Einwohner: 4487000
  • Währung: Kroatische Kuna
  • Strom: 220 V, 50 Hz
  • Flugdauer: ca. 1,5 Stunden
  • Zollbestimmungen: Die Mitnahme von Haustieren bedarf einen Heimtierausweis.
  • Impfschutz: Ein Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A wird empfohlen.

Kroatien - Land und Leute

Seit 2013 ist die in Osteuropa an Ungarn und Slowenien angrenzende Nation in der Europäischen Union aufgenommen. Mit über 87000 Quadratkilometern kann das Land mit dem Dinarischen Gebirge sowie der kroatischen Küste verschiedene Einblicke in einen teils unbekannten Landschaftsstrich anbieten und ist in den letzten Jahren mit seinen grossen Städten Zagreb, Split wie auch Dubrovnik ein oft angeflogenes Reiseziel. Bekannt aus Filmsequenzen oder als Vertreter bei vielen sportlichen Disziplinen kann das Land vor allem mit einem reichhaltigen Angebot an topografischer Faszination auftrumpfen, wobei für jeden Geschmack – ob Wanderer oder Strandurlauber – der richtige Akzent gesetzt werden kann. Aber auch kulturell hat Kroatien mit der Euphrasius-Basilika in Porec oder den Altstädten in Split wie Dubrovnik und vielen anderen traumhaften Kulissen einiges zu bieten.

Das Klima in Kroatien

Eindeutig in zwei unterschiedliche Regionen einzuordnen, gilt vor allem das Landesinnere, somit der gesamte Norden, dem kontinentalen Klima zuzuordnen. An der Adriaküste wird vor allem das mediterrane Klima ersichtlich, wie es mit seinen sehr trockenen und sonnigen Sommermonaten sowie relativ kühlen Wintermonaten aufwartet, während im restlichen Norden ein durchschnittliches Klima festzustellen ist. Des Weiteren zeigt sich dieser Unterschied in den gegebenen Niederschlägen, die an den Küsten doppelt bis fast vierfach so hoch ausfallen können. Diese Unterschiede sind auch durch die Mittelgebirge zwischen den grossen Arealen zu begründen. Zudem gilt an der Küste Kroatiens eine klimatische Besonderheit, wenn einer der stärksten Winde, der Bora, in Richtung Küste treibt.

Die besten Anreisemöglichkeiten

In Kroatien entwickelt sich die Infrastruktur äusserst effektiv. Gleichzeitig werden hier verschiedene Grossprojekte in Hinblick auf Autobahnen oder Schienen bearbeitet. Dies hat den Vorteil für alle Anreisenden, dass sie sich eines direkteren Weges sicher sein können. Zagreb – Split stellt dabei die zentrale Achse im Land dar. Doch auch der Ausbau in die benachbarten Länder ist ein grosser Tagespunkt. Die kurvenreiche Küstenstrasse ist dabei eine beeindruckende wie auch verbindende Komponente zwischen wichtigen Zielen. Mit eingesetzten Neigezügen kann zudem eine schnellere Reisegeschwindigkeit auf den Schienen gewährleistet werden. Der Tourismushafen in Rijeka wie der Hafen in Ploce für Güter stellt eine Verbindung über den Wasserweg dar. Zudem kann der Bootsherr eine Rundreise entlang der Küste anberaumen, da hier Yachthafen an Yachthafen auf die Anleger wartet. Wer jedoch die Reise in der Landschaft verkürzen will, den frohlockt der Flugverkehr an den wichtigen Airports von Zagreb, Split, Osijeka, Pula und Rijeka – von denen es intern zu allen Ortschaften mittels ausgebauten Strassennetzes geht.

Was man sonst noch wissen sollte

Das Gebiet um Dubrovnik wird durch den Meerzugang von Bosnien als einzige Enklave des Staates angesehen, da es keinen direkten Zugang zum Rest der Nation aufweisen kann. Als Südosteuropa zugehörig kann sich Kroatien rein theoretisch von den krisengeschüttelten Regionen des Balkans abgrenzen. Dies ist insbesondere hilfreich, da es mit dem Land seit geraumer Zeit in der Entwicklung sehr gut vorangeht und die Investitionen in Bildung und Kultur – natürlich auch Tourismus – die nötigen Erträge in sozialer wie finanzieller Hinsicht erbringen. Sieben Universitäten im Land und zahlreiche Institute und wissenschaftliche Einrichtungen lassen das Know-how Kroatiens wunderbar fundieren.

Kroatien - Erleben und Geniessen

Als Schauplatz vieler Winnetou-Verfilmungen zeigen sich manche Areale der kroatischen Natur als paradiesisch. Hierbei steht besonders der Nationalpark Plitvicer Seen im Vordergrund, welcher inmitten des Felsmassivs einige Wasserfälle zu bieten hat. Im Velebit treffen die Naturverbundenen dann auf einige Karstphänomene. Es ist zu erkennen, dass Kroatien fernab von den Urlaubsmekkas und grossen Städten bezüglich der Landschaft viel mehr zu bieten hat. Nicht ohne Grund kann Kroatien auf eine Vielzahl von Naturparks und Nationalparks verweisen. Zudem kann es mit etwa einem Fünftel des Bruttoinlandproduktes aus dem Tourismus rechnen, da es mit beeindruckenden Hunderten Inseln vor dem Festland sehr verzweigte Nischen für alle Urlauber bietet. Und auch auf die Modewelt hat Kroatien Einfluss genommen, da Soldaten dieses Landes ein Halsband mit Fransen trugen, welches heute als Krawatte bezeichnet wird.

Kultur, Land und Leute in Kroatien

Über 99 Prozent der Einwohner besitzen eine kroatische Nationalität, was auch in der Loyalität der Bevölkerung für ihr Land begründet ist. Im Lande wird ausser in Istrien wie auch bei Rijeka – den italienischen Nischen – vorrangig serbokroatisch gesprochen. Die Vergangenheit ist zum Teil in römischer Hand gewesen, was auch einige Amphitheater und Viadukte in den Stadtbildern aufweist. Daher ist es zu begründen, dass damals Soldaten aus Dalmatien in die Wachbataillone des Römischen Reiches aufgenommen worden sind. Eigene Versuche als Königreich folgten genauso wie verbündete Formen mit Ungarn, bevor das Gebiet im Osmanischen Reich seinen Platz fand. Nach dem Zweiten Weltkrieg liess sich Kroatien vom Konglomeratsstaat Jugoslawien einverleiben und konnte sich erst ab 1991 zu einem souveränen Staat abspalten.

Geschichte Kroatiens – wechselhafte Zeitläufe prägen das Land

Bereits im 12. Jahrhundert v. Chr. siedelten Griechen entlang der Ostküste des heutigen Kroatien, und Split wurde zu dieser Zeit gegründet. Die Römer gründeten zu Beginn des 1. Jahrhunderts n. Chr. die Provinz Dalmatia, und nach dem Ende des römischen Weltreiches gelangte das Land unter die Herrschaft Byzanz'.

Mit Tomislav I. wurde das Königreich Kroatien im Jahre 925 begründet; es hatte Bestand bis 1102. Danach schloss sich Kroatien Ungarn an, und diese Union endete erst 1526, als die Osmanen das Land belagerten.

Schliesslich übernahmen die Habsburger die Regentschaft in Kroatien, wobei Istrien und Dalmatien Teil des österreichischen k.u.k. Reiches wurden, während das Königreich Kroatien und Slawonien dem ungarischen Teil der Habsburger Monarchie zugeschlagen wurden.

Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs 1918 wurde Kroatien mit dem Königreich Serbien zwangsvereinigt, wogegen heftiger Widerstand ausbrach. Schliesslich begründete König Alexander I. 1929 das Königreich Jugoslawien.

Während des Zweiten Weltkriegs gelangte Jugoslawien unter deutsche Herrschaft; nach Kriegsende ergriff General Josip Broz Tito die Macht, und Kroatien wurde zur Sozialistischen Republik und Teil der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawiens. Erst nach dem Ende des Sozialismus in Europa 1991 erlangte Kroatien seine Unabhängigkeit und verabschiedete sich vom Kommunismus. Heute ist Kroatien EU- und NATO-Mitglied und zählt zu den hoch entwickelten Balkanstaaten mit Tourismus als bedeutenden Wirtschaftsfaktor, was nicht zuletzt an seinen Landschaften und seiner Geografie liegt.

Geografische Besonderheiten Kroatiens

Kroatien verfügt über drei verschiedene Landschaftsprägungen, die das Land so interessant und abwechslungsreich insbesondere für den Tourismus machen. Im Norden Kroatiens und in Slawonien liegt die Pannonische Tiefebene mit gemässigtem Klima und vorwiegend Flachland. Hochgebirge und hügelige Landschaften findet man in der Landesmitte in der dinarischen Gebirgsregion mit den Städten Rijeka und Karlovac. Mediterran geprägt ist die Küstenregion mit Istrien und Dalmatien; hier liegen die schönen, karstigen Strände und zerklüftete Felsen, für die Kroatien bekannt und beliebt ist, genauso wie für die zahlreichen Inseln wie Krk, Rab, Kres oder Hvar. Das Meer Kroatiens zählt zu den saubersten in Europa.

Eine Besonderheit in der Geografie Kroatiens ist ausserdem die Region ganz im Süden des Landes bei Dubrovnik. Hier gibt es keinen direkten Landzugang zu Kroatiens Staatsgebiet, denn es gibt dort einen Meereszugang, der Bosnien-Herzegowina von Kroatien trennt, und auch Dubrovnik ist davon betroffen.

Kulinarik und Essen

Die Spezialität ist die Verarbeitung von Fisch wie Fleisch. Dazu gesellen sich pikante Würste wie Käse und der dazu passende Wein aus der Heimat. Schinken aus den Karstgebieten, Paski Sir als Käse aus Pag und Eintöpfe aus Zagorien zeigen bereits auf, dass die kroatische Küche gern als Küche der Regionen bezeichnet wird. Stark gewürzt Gerichte, Bratenspezialitäten wie Speisen mit sehr aromatischen Kräutern lassen die Cevapcici, den Tafelspitz, verschiedene Meeresfrüchte, Pasticada – als eingelegtes Rindfleisch mit Nudeln - , gefüllte Paprika oder Ajwar – eine Gemüsepaste – in einem Erlebnis erstrahlen. Mit verschiedenen Likören wie Schnäpsen lässt sich dann das Mahl wunderbar abrunden.

Geheimtipps – das sollten Sie unbedingt gesehen haben

Als Erstes wartet natürlich die Suche nach nicht so dicht besiedelten Strandabschnitten als kleines Abenteuer. Dazu kann Kroatien vor allem mit einer beeindruckenden Wald-Felsen-Landschaft überzeugen. Das Schloss Tracosvcan bildet ein im Wald eingebettetes Märchenschloss. Zudem bietet der Kornati-Inselarchipel einen Anlauf auf verschiedenste Eiländer und die Faszination steiniger Küsten mit kleinen Wohnhäusern. Wenn man sich schon in der Natur zuhause fühlt, sollten die Nationalparks in Augenschein genommen werden, wobei der Risnjak besonders heraussticht. Ganz besonders anmutend ist auch die Blaue Grotte auf Bisevo, mit einem beeindruckenden Schein innerhalb eines Gesteinstunnels. Die Kathedrale von Zagreb ist gerade in der blauen Stunde sehr faszinierend und auch die Architektur Splits mit seinen vielen weissen Häusern mitsamt roten Dächern gibt ein imposantes Bild ab. Stari Grad auf der Insel Hvar ist dann ein bereichernder und erholsamer Ausflug zu einer sensationellen Hafenstadt.

Kroatien Klima im Überblick

  • Sonnenstunden 6.8 Stunden
  • Regentage 10.4 Tage
  • Höchsttemperaturen 20.1 °C
  • Wassertemperaturen 16.9 °C

Klimatabelle Kroatien

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchsttemperaturen 11 12 14 18 22 26 30 29 29 21 16 16
Tiefsttemperaturen 5 6 8 11 15 19 21 21 21 14 10 10
Sonnenstunden 4 5 5 7 8 9 11 10 10 6 4 4
Regentage 13 12 11 10 11 8 6 5 5 11 15 15

Details zum Kroatien Klima

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur der Luft
Durchschnittliche Wassertemperatur
Anzahl der Sonnenstunden
Anzahl der Regentage

Wetter Kroatien - Überblick zur besten Reisezeit

Wie ist das Wetter in Kroatien?

Sommer, Sonne satt und bestes Badewetter: Dafür ist Kroatien bekannt. Der Staat in Südeuropa zählt seit Jahren zu den beliebtesten Urlaubszielen in Europa, was nicht zuletzt am mediterranen Klima in den Badeorten und Inseln liegt.

Doch auch im Rest des Landes kann man meist günstige Wetterbedingungen und ein angenehmes Klima geniessen.

Vor allem im Norden Kroatiens herrscht ein gemässigtes, kontinentales Klima vor, mit Durchschnittstemperaturen im Sommer von 26°C und relativ wenig Niederschlägen. In den Gebirgsregionen der Landesmitte ist das Klima meist kühler und sinkt mit zunehmender Höhe der Berge um durchschnittlich 6°C pro 1000 Höhenmeter. Hier gibt es auch einige schöne Wintersportorte.

Im Süden und auf den Inseln Kroatiens findet man das mediterrane Klima, für das Kroatien so beliebt und bekannt ist. Im Sommer liegen die Temperaturen zwischen 30 und 35°C, und es ist meist sehr trocken, wohingegen die Winter in diesen Regionen mild und feucht sind. Ganz nach persönlichen Vorlieben bietet Kroatien also beste Bedingungen für einen gelungenen Urlaub.

Beste Reisezeit – für jeden Geschmack ist etwas geboten

Vor allem für Badeurlaube lohnt es sich, in den Monaten zwischen Juni und August nach Kroatien zu reisen, wenn die Wassertemperatur der kroatischen Adria bei angenehmen 20 bis 25°C liegt.

Wer lieber die Städte Kroatiens erkunden und die grösste Hitze vermeiden möchte, sollte im Frühling oder im Herbst anreisen. Dann liegen die Temperaturen beispielsweise in der Hauptstadt Zagreb bei 17 bis 22°C – ideal für ausgedehntes Sightseeing.

Und will man auf den Inseln wie Krk wandern gehen und die Gebirge in der Landesmitte besteigen, sollte man ebenfalls im April/Mai oder September/Oktober anreisen, wenn die Temperaturen bei 18 – 22°C liegen.

Der Bora – eine klimatische Besonderheit Kroatiens

An Kroatiens Küsten erleben Besucher regelmässig eine klimatische Besonderheit – den Bora. Dieser Fallwind trifft mit hoher Geschwindigkeit auf die Küste auf und kann bis zu 250 km/h schnell sein. Im Vorfeld eines Bora steigen die Temperaturen meist kurzfristig stark an, um dann plötzlich enorm abzusacken. Vor allem im Winter treten Boras häufig in Kroatien auf, im Sommer dauern sie meist nur einen Tag, können aber mit ihrer Heftigkeit grosse Schäden anrichten. Seinen Namen bekam der Bora vom griechischen Gott Boreas, dem Gott der Nordwinde.

Die Währung in Kroatien

Auch wenn Kroatien seit 2013 Mitglied der EU ist, kann man dort noch nicht mit dem Euro bezahlen. Es laufen zwar Bestrebungen der aktuellen Regierung, den Euro als offizielles Zahlungsmittel einzuführen, aber momentan wird in Kroatien mit dem Kuna bezahlt.

Der Kuna existiert seit dem 12. Jahrhundert, war allerdings während Kroatiens Zugehörigkeit zu Jugoslawien von 1945 bis 1991 nicht im Umlauf. Während dieser Zeit zahlte man mit Dinar. Kuna bedeutet Marder, und die Währung trägt diesen Namen, weil im Mittelalter Händler und Kaufleute vor allem mit Marderfellen Geschäfte tätigten und die Pelze als Tauschmittel verwendeten.

Kroatiens Währung unterteilt sich in Kuna und die Münzen Lipa, die es in der Stückelung 1, 2, 5, 10, 20 und 50 gibt. Ausserdem gibt es 1, 2 und 5 Kuna Münzen, ansonsten Scheine mit 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1000 Kuna.

Die Entwicklung des Kuna

Der Kuna durchlebte nach dem Ende Jugoslawiens und der Unabhängigkeit Kroatiens eine schwierige Anfangsphase, und es dauerte bis 1994, bis die Währung als offiziell gültiges Zahlungsmittel im ganzen Land etabliert war.

Inzwischen ist der Kuna eine relativ stabile Währung. Die Regierung bzw. die kroatische Nationalbank koppelt den Wechselkurs an den Eurokurs an, und anders als bei vielen anderen Währungen bestimmen staatliche Institutionen und nicht die Finanzmärkte die Kursentwicklung, sodass der Kuna geringeren Schwankungen als andere Währungen ausgesetzt ist.

Der Umrechnungskurs Kuna – Euro

Wer kroatische Kuna umtauschen möchte, kann das sowohl in Deutschland als auch vor Ort machen, wobei die Kurse in Deutschland meist etwas höher liegen.

Die die Umrechnungskurse tagesaktuell berechnet werden, kann man nur einen ungefähren Kurs angeben. Momentan liegt dieser bei 7,562, d. h., ein Euro entspricht 7,562 Kuna. Am Besten erkundigt man sich also kurz vor der Abreise nach dem aktuellen Wechselkurs und tauscht dann Euro in Kuna.

Als tourismusorientiertes Land gibt es ausserdem in Kroatien in vielen Urlaubszielen die Möglichkeit, auch in Euro zu zahlen, und oft sind in den Läden Preisschilder in Kuna und Euro zu sehen.

Die aktuellsten Kroatien Bilder ehemaliger Hotelgäste

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Hotels Kroatien

17.04.2015 Toller Urlaub Sonstiger Aufenthalt -
4,6
Allgemein / Hotel Absolut klasse, war ein toller Urlaub.
Lage Das Hotel ist sehr zentral zwischen Split und Zivogosce gelegen.
Service Der Hotelservice war einfach nicht zu toppen. Tolles Personal und super freundlich.
Gastronomie Das Essen war abwechslungsreich und hat uns sehr gut geschmeckt.
Sport / Wellness Die Animateure waren stets bemüht die Gäste bei Laune zu halten.
Zimmer Das Zimmer war gross und geräumig, die Unterbringung war einfach klasse.
Preis Leistung / Fazit Das Hotel ist sehr sauber. Das Essen hat uns stets gut geschmeckt. Das Personal war einfach klasse und hat immer geholfen und war super nett. Gerne jederzeit wieder.
01.08.2014 Absolut empfehlenswert Badeurlaub -
4,5
Lage Das Hotel liegt in nah der Stadt Porec, aber nicht direkt in dem Ort. Der Hotel-Strand ist enttäuschend, aber ca 5 gehminuten entfernt ist ein wunderschöner typisch kroatischer Felsstrand eines 5-Sterne Hotels
Preis Leistung / Fazit Das Hotel, der Service und das Restaurant sind ausgezeichnet. Bei jeder Mahlzeit gibt es neben "deftiger" Küche auch leichte Gerichte. In der Früh wird neben normaler Kuhmilch auch Reis-, Mandel-, Soja- und Leichtmilch angeboten. Einzige Mankos betreffen den Strand und die fehlende Wäschespindel am Zimmer.
01.05.2014 Schöner Urlaub Badeurlaub -
4,0
Lage Das Hotel liegt direkt am Strand. Bis zur Stadt Omis sind es nur wenige Kilometer. Es gibt auch eine gute Busverbindung.
Service Sehr gut
Gastronomie Gut
Preis Leistung / Fazit Sehr schönes Hotel in wunderschönen Umgebung. Sehr familienfreundlich, aber nicht Behindertengerecht. Der Pool ist sehr klein. WLAN ist in der Lobby und teilweise Zimmer möglich.
01.09.2013 Tolller Familien Urlaub mit drei Kindern Badeurlaub -
4,0
Zimmer Betten und matrazen sind bequem, Familienunterbringung gross ( 3 zimmer), sehr grosse Loggia mit Stühlen und Tisch, Einrichtung OK ausser ein paar kaputten Einlegeböden in den Kleiderschranken, der minuspunkt ist das Bad. Alte Einrichtung, kein Handtuchhalter) oder kaputt) teiweise Schimmel auf Fliesen, aber sonst OK Handtücher jedes Mal gewechselt, zimmer hellhörig aber das hat uns nicht gestört.
Preis Leistung / Fazit Hotel ist zu gross, mit Kinderwagen nicht überall begehbar. Zimmer zu Meeresseite in extrablock) blockD), Spielplatz ist fast gleich vor dem Eingang, Strandnähe für Familien mit Kindern sehr toll. Im Restaurant ist das Personal unfreundlich, das Essen aber ganz Ok. Gutes Preis/ Leistungsverhältnis
01.08.2013 Schöner Badeurlaub Badeurlaub -
3,7
Allgemein / Hotel Ein sauberes Hotel, das zwar nicht das jüngste ist, aber gut renoviert ist
Lage direkte Strandlage, Einkaufsmeile vor Türe,
Service da keine Buchung im Hotel vorlag gab es Probleme mit dem Zimmer, das Personal am Empfang hat sich sehr bemüht das Problem zu lösen
Gastronomie Frühstück war O.K., aber beim Abendessen war Fisch und Fleisch meist trocken und zäh
Sport / Wellness Wir nutzten den Pool nicht, da das Meer uns lieber war
Zimmer das Zimmer war O.K., aber der Ausblick vom Balkon war direkt auf den Abzugsturm der Küche, vom Meer sah man nur einen schmalen Streifen wenn man sich auf die Zehenspitzen stellte.
Preis Leistung / Fazit Wenn man das Hotel mit Frühstück bucht ist es sehr empfehlenswert. Die Strandlage ist genial. Die Sauberkeit ist gut. Geschäfte und mehrere Lokale und Hotels sind direkt in der Einkaufsmeile zu finden.

Billige Hotels in Kroatien

Wir zeigen Ihnen die billigsten Hotels für Kroatien in unserer übersichtlichen Angebotsliste. Aufgrund des billigen Preises müssen Sie nicht auf Komfort verzichten – guter Service, ansprechende Hotelzimmer und eine zentrale Lage finden Sie auch in einem billigen Kroatien Hotel. Wenn Sie sichergehen wollen, das ein billiges Hotel auch gut ist, sortieren Sie die Angebotsliste einfach nach Weiterempfehlungsrate. Und jetzt schauen Sie sich einfach unsere billigen Hotels an und freuen Sie sich auf Kroatien!
Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!
Jetzt sparen!