Hotels Venezuela

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 
LASTMINUTE RABATT
JETZT SICHERN!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 11AC-ACMK-KRUJ-EFYN 11AC-ACMK-KRUJ-EFYN
als Cashback,
weitere Bedingungen

Hotels Venezuela - Die beliebtesten 117 Hotelangebote

1.
Hilton Manchester Airport Caracas, Venezuela (Sonstiges), Venezuela
2.
Dunes Hotel & Beach Resort Playa Pedro Gonzalez, Isla Margarita, Venezuela
3.
Le Flamboyant Hotel Playa el Aqua, Isla Margarita, Venezuela
4.
Sunsol Isla Caribe Playa el Aqua, Isla Margarita, Venezuela
5.
Costa Linda Playa el Aqua, Isla Margarita, Venezuela
6.
Atti El Yague (Yaque), Isla Margarita, Venezuela
7.
El Yaque Paradise El Yague (Yaque), Isla Margarita, Venezuela
8.
Hesperia Isla Margarita Playa El Agua Playa el Aqua, Isla Margarita, Venezuela
9.
Hesperia Isla Margarita Playa de Puerto Viejo, Isla Margarita, Venezuela
10.
Lagunamar Hotel Resort & Spa Pampatar, Isla Margarita, Venezuela
Es sehen sich gerade 3 Personen Reisen nach Venezuela an.
Seite

Reiseinformationen für Venezuela

VE
  • Hauptstadt: Caracas
  • Amtssprache: Spanisch
  • Zeitzone: MESZ – 6,5 Stunden
  • Fläche: 912.050 km²
  • Einwohner: 27223000
  • Währung: Venezuelanischer Bolivar
  • Strom: 110 V, 60 Hz, ein Adapter ist notwendig
  • Flugdauer: ca. 10 Stunden
  • Impfschutz: Das Auswärtige Amt empfiehlt einen Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A. Es besteht Malariagefahr.

Venezuela - Land und Leute

Venezuela liegt im Norden Südamerikas und ist ein vielfältiges und faszinierendes Land. Eine karibische Küste, die imposanten Tafelberge und das Amazonas-Tiefland gehören zu den vielfältigen Landschaften Venezuelas. Besonders die Küstenregionen und die Karibikinsel Margarita locken mit weißen Sandstränden. Auch wenn die politischen Verhältnisse des Landes immer wieder für Aufsehen in den Medien sorgen, ist das Land eine Reise wert. Die Lebensfreude wird auch in der Hymne Gloria al bravo pueblo deutlich. Rund 28 Millionen Menschen leben in dem Land, die Bevölkerungsdichte liegt bei 30 pro km². Die Landessprache Venezuelas ist spanisch. Englisch wird, wenn überhaupt, in den größeren Städten gesprochen. Die Landeswährung ist der Bolivar Fuerte, umgangssprachlich Bolivar.

Das Klima in Venezuela für die beste Reisezeit

Venezuela liegt in den Tropen. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über hoch und die Luftfeuchtigkeit macht manchem Europäer zunächst zu schaffen. Insbesondere für Badetouristen ist die Reisezeit das ganze Jahr ideal. Der bergige Süden weist ein gemäßigteres Klima auf, aber auch hier liegt die Jahresdurchschnittstemperatur bei rund 25 Grad. Die Sommermonate von Juni bis August sind niederschlagsintensiv, im Westen des Landes auch bis Ende September. Vor allem in der Hauptstadt Caracas fällt in dieser Zeit so viel Regen, wie sonst das ganze Jahr über. Ab 2000 Meter Höhe kann die Temperatur auch unter 10 Grad sinken.

Reisemöglichkeiten um nach Venezuela zu gelangen

Venezuela wird von Europa aus unter anderem von Frankfurt (Lufthansa), Madrid (Iberia), Amsterdam (KLM) oder Paris (Air France) angeflogen. Der Flughafen für den internationalen Luftverkehr ist Caracas. Im Landesinneren ist das Hauptreisemittel der Fernbus. In allen großen Städten gibt es Busbahnhöfe, von wo aus Ziele im ganzen Land und teilweise auch interkontinental angefahren werden. Zur Ferieninsel Margarita gehen Inlandsflüge. Innerhalb der Städte sind Taxis ein günstiges und sicheres Fortbewegungsmittel. Sie sollten vor allem abends und nachts den collectivos, den Sammeltaxis, vorgezogen werden, denn die Sicherheitslage ist besonders in den Städten kritisch. Taxipreise sind Verhandlungssache, die registrierten Taxis erkennt man am Ausweis des Fahrers, der sichtbar an der Frontscheibe angebracht sein muss. Hier kostet ein Kilometer zwei Dollar.

Nützliche Informationen für die Venezuela Reise

Für eine Reise nach Venezuela ist es ratsam, die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu lesen.

  • Vor politischen Ereignissen kommt es gelegentlich zu Sicherheitseinschränkungen. Davon sind die touristischen Regionen an der Küste sowie die Karibikinsel Margarita selten betroffen. Es ist dennoch ratsam, sich vor Ort über die aktuelle Lage zu informieren, um sich zu vergewissern, ob der geplante Bus am nächsten Tag fährt.
  • Umtauschmöglichkeiten für Euros und Dollar gibt es direkt am Flughafen von Caracas oder in allen größeren Städten, das gilt auch für Traveller Checks, wobei diese immer weniger getauscht werden. Dafür nimmt die Zahlung mit der Kreditkarte zu. Von der Zahlung mit Dollars ist abzuraten, die Wechselkurse werden oft zu Ungunsten des Touristen gemacht.
  • In Restaurants wird ein Trinkgeld von ungefähr 10% erwartet.

Venezuela - Erleben und Genießen

Zahlreiche faszinierende Ziele locken Touristen nach Venezuela. Dennoch hat der Massentourismus das Land noch nicht erreicht. Lediglich die Insel Margarita ist in der Hauptsaison sehr gut besucht. Hier sonnen sich aber auch viele Einheimische, die "ihre" Karibikinsel genießen. Die eindrucksvolle Natur im Süden des Landes lässt die Weite des Amazonas-Tieflandes und die Orinoco-Ebene erahnen. Das Hochland von Guyana mit dem Tafelberg gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Hier befindet sich auch der höchste Wasserfall der Welt, der San Angel. Städte wie Caracas und Maracaibo locken mit sehenswerten Innenstädten.

Kultur und Mentalität erleben in Venezuela

Venezuela hat eine starke Nationalkultur, lebt aber auch die lateinamerikanische Leichtigkeit. Sehenswert ist der Carneval im Februar. Hier entsteht ein Mix aus Farben und Musik, aus Freude und aus Lebenslust. Im ganzen Land ziehen bunte Gruppen durch die Straßen und musizieren. Noch heute zeugt die Innenstadt von Caracas vom kolonialen Erbe der Spanier. Die zahlreichen Kirchen sind Beispiele für die Architektur der jeweiligen Epoche. Aber auch den lateinamerikanischen Unabhängigkeitskämpfer Simon Bolivar, wird wohl in keinem anderen Land so viel Ehre erwiesen wie in Venezuela. Das zeigt sich schon im offiziellen Landesnamen Republica Bolivariana de Venezuela und den zahlreichen öffentlichen Einrichtungen, Plätzen und Schulen die nach ihm benannt sind. Bolivar ist im Jahr 1783 in Caracas geboren und zog aus, um von hier die lateinamerikanische Unabhängigkeitsbewegung in Leben zu rufen.

Kulinarische Höhepunkte in Venezuela genießen

Die Küche Venezuelas ist sehr vielfältig und von den unterschiedlichen Zonen geprägt. Während an der Küste Fisch und Meeresfrüchte die Hauptzutaten sind, sind es in den Tropen Bananen oder Maniok. Von der einen venezolanischen Küche lässt sich daher nicht sprechen. Die guten landwirtschaftlichen Bedingungen sind optimal für den Anbau von Reis und Mais, beides gehört zum festen Bestandteil der venezolanischen Küche. Arepas sind Maisfladen, die als Beilage gereicht werden. Gefüllt mit Käse werden die Maisfladen auch auf der Straße als Snack unter dem Namen Cachapa angeboten. Die Tropen versorgen das Land zudem mit einer Vielfalt an Früchten.

Geheimtipps für den Urlaub in Venezuela

Ein Geheimtipp für die Reise nach Venezuela ist ein Besuch in der Region Maracaibo. Statt mit den zahlreichen Touristen auf Margarita den Karibikstrand zu teilen, kann man hier faszinierende Stände für sich alleine haben. Die Schönheit der Stadt entdeckt man auf dem zweiten Blick, sie ist das wirtschaftliche Zentrum und der wichtigste Standort der Erdölförderung. Die Innenstadt ist ein wahrer Geheimtipp. Hier duftet es an zahlreichen Ecken, denn rund um die Plaza Central bieten Frauen selbstgemachtes Fingerfood an. Von den gegrillten Gambas über Käse mit Honig bis hin zu tropischem Obst, hier kann man Venezuela in seiner Ursprünglichkeit genießen.

Venezuela Klima im Überblick

  • Sonnenstunden 7 Stunden
  • Regentage 8 Tage
  • Höchsttemperaturen 27.1 °C
  • Wassertemperaturen 27.3 °C

Klimatabelle Venezuela

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchsttemperaturen 26 26 28 28 28 27 26 27 28 27 27 27
Tiefsttemperaturen 15 15 16 17 18 18 17 17 17 17 17 17
Sonnenstunden 8 8 8 6 6 6 7 7 7 7 7 7
Regentage 4 3 2 4 8 13 13 11 11 11 8 8

Details zum Venezuela Klima

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur der Luft
Durchschnittliche Wassertemperatur
Anzahl der Sonnenstunden
Anzahl der Regentage

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Hotels Venezuela

01.08.2009 Die anspruchsvolle Urlaubswelt ? Badeurlaub Paar
2,9
Allgemein / Hotel Große alte Hotelanlage mit überwiegend Südamerikanischen Gästen mit gewöhnungsbedürftigen Gewohnheiten.
Lage Direkte Strandlage , zum nächsten Ort ca.10min. mit dem Auto
Service im großen und ganzen waren die Seviceleistungen des Personals in Ordnung.
Gastronomie Überwiegend landestypische Speisen im Hauptrestaurant. Man durfte nie zu Zweit den Tisch verlassen, da sonst einem die durchs Restaurant fliegenden Vögel den Teller leergegessen hätten und danach ihre Notdurft am Stuhl oder Tisch hinterlassen hätten. Von den zwei Spezialitätenrestaurants war pro Woche jeweils nur eins geöffnet.
Sport / Wellness Die eigentlich schöne Poolanlage war davon geprägt, dass sie zu einem Nichtschwimmerbecken mit Poolbar umfunktioniert wurde, der Wasserstand war so gering, dass man wohl auch nach einigen Cocktails nicht ertrinken kann.
Zimmer Der Zustand des Standardzimmers mit Meerblick war sehr Mangelhaft. Kofferablage als Nachttisch, z.T. keine Griffe an den Schränken. Zustand des Bades alt und vergammelt, jeden Tag ein anderer defekt (Toilettenspülung, kein Wasser am Waschbecken oder aus der Dusche).Das einzige Positive war der Deckenventilator.
Preis Leistung / Fazit Wetter war im August gut, Geldwechsel am besten beim Hotelpersonal.
01.12.2008 War sicherlich mal schick, Bausubstanz jetzt aber veraltet. Badeurlaub -
3,3
Allgemein / Hotel Das Hotel liegt in einer sehr schönen Bucht. Strand und Wasserqualität sind sehr gut. Die gesamte Hotelanlage macht einen verwohnten Eindruck und ist teilweise stark renovierungsbedürftig. Insgesamt verdient das Hotel keine vier Sterne sondern höchstens drei Sterne. Das Essen war gut. Die Bedienung freundlich und höflich.
Lage Die Lage des Hotels ist sehr einsam. Es liegt aber direkt am Strand. Die nächsten Ortschaften sind weit entfernt und nur mit dem Taxi oder mit Bus zu erreichen. Ein Segeltörn zur Nachbarinsel Cubagua hat mir außerordentlich gut gefallen. Die Schiffsführung war kompetent, sehr freundlich und der Preis war sehr günstig.
Service Das Personal war höflich und nett, aber teilweise sehr langsam. Es wurde aber leider nur spanisch und ein wenig englisch gesprochen. Die Zimmereinrichtung war im spanischen Stil gestaltet, aber verwohnt und ungepflegt. Die Balokonmöbel stammten aus dem Baumarkt und waren dreckig und mit Farbe bekleckst.
Gastronomie Die Anzahl der Bars und Restaurants innerhalb der Hotelanlage war ausreichend. Die Speisen waren ausreichend, vielfältig und von guter Qualität.
Sport / Wellness Im Fitness-Raum waren während meines Aufenthaltes zwei Geräte defekt. Die Anlage machte insgesamt einen ungepflegten Eindruck. Die Freizeitangebote waren ausreichend. Ein Minimarkt war vorhanden, aber unverschämt teuer. Liegestühle am Strand waren ausreichend vorhanden, aber 10 % der Liegestühle waren defekt. Der Strand war sauber und gepflegt.
Zimmer Ich hatte ein Doppelzimmer mit Balkon und Seeblick. Das Zimmer und die gesamte Einrichtung waren sehr verwohnt und renovierungsbedürftig. Die Klimaanlage funktionierte, war aber sehr laut. Die Fußbodenfliesen waren mir verschiedenfarbigen Fliesen ausgessert worden. Die Versorgung mit Handtüchern war mangelhaft. Die Handtücher waren teilweise eingerissen und mit Farbe befleckt. Die Armaturen im Bad waren verkalkt.
Preis Leistung / Fazit Der Segeltörn nach Cubagua ist sehr zu empfehlen. Ein Törn mit einem Motorboot hat mir weniger Spaß gemacht.
01.07.2008 Erholsamer Urlaub in Traumlandschaft Badeurlaub Paar
4,0
Allgemein / Hotel Das Hotel Dunes Beach Resort besteht aus einem Hauptgebäude mit Lobby, Buffet-Restaurant, Italienisches à la Carte Restaurant, Bar, Internet Raum, Friseur, Fitnesscenter,Sauna, Fahrrad Vermietung usw. Die Zimmer sind in kleine Bunglows aufgeteilt, ca. 8 Zimmer pro Bungalow welche in einer grossen, wunderschönen Parkanlage eingebettet sind. Der Park ist sauber und gepflegt. Die ganze Anlage zum Teil etwas älter und weist Gebrauchsspuren auf. Friseur Salon z. Bsp. ist sehr klein und alt. Beide Restaurants sind gepflegt und wohl renoviert worden. Die Bar ist an der freien Luft aber gedeckt und beim Pool gibt es noch eine Music Bar, welche meistens ohne Gäste war aber sehr schön eingerichtet und dekoriert ist. All inclusiv Leistung, ganzen Tag Essen und Trinken soviel man will. Badetücher und Liegestühle gratis, jedoch bezahlt man 1 Dollar pro Tag für die Auflage.
Lage Das Hotel liegt an einem kleinen Ort namens Pedro Gonzales. Zu Fuss kann man das Zentrum des Ortes in ca. 5 Min. erreichen. Vom Hauptgebäude zum traumhaft schönen, weissen Palmenstrand sind es nur ein paar Schritte. Wenn das Zimmer etwas weiter weg vom Hauptgebäude liegt, kann man mit den Hotelfahrzeugen, welche die Bungalows mit dem Hauptgebäude verbinden, mitfahren. Im Hotel jeden Abend gute Shows, eine Disco hatte es auch, welche wir jedoch nie besuchten. Ansonsten eher ruhig und nichts für Partysuchende ! Dafür muss man nach Playa el Agua, wo eine Bar nach der anderen anzufinden ist. Dieser Ort ist mit dem Taxi in ca. 25 min. erreichbar. Abends das Hotelgelände besser nicht zu Fuss verlassen (wir sind immerhin in Südamerika!), tagsüber ist das kein Problem. Taxis sind nicht ganz billig. Vom Flughafen Porlamar zum Hotel sind es ca. 40 min. und das Taxi kostete ungefähr 40 Euro. Vorher den Fahrpreis unbedingt aushandeln und je besser man dies kann, desto günstiger kommt man weg.
Service Das Hotelpersonal war stets freundlich und hilfsbereit. Es wird hauptsächlich spanisch gesprochen, Englisch ist dann die zweite Sprache. Das Animationspersonal spricht zum Teil sogar deutsch. Die Zimmer waren sauber, aber nicht blitz blank. Dadurch, dass diese auch etwas älter sind, scheinen sie auch weniger sauber. Super Service war, dass die Getränke einem sogar am Strand direkt an den Liegestuhl gebracht wurden !
Gastronomie Das Essen war stets abwechslungsreich und gut. Jeden Abend ein anderes Buffet je nach Thema halt und Pasta konnte man immer haben. Hingegen gab es im Buffetrestaurant nie Pommes, dafür Reis, Kartoffeln, Gemüse, Salate und vieles mehr, vorallem konnte man sich durchaus gesund und ausgewogen ernähren. Nachspeisen gab es auch täglich, aber es hatte weniger Auswahl, sah aber gut aus, habe selbst nie probiert. Hätte meiner Meinung nach mehr Abwechslung und Auswahl verdient. Das italienische à la Carte Restaurant war auch gut und vorallem in einer intimeren Atmosphäre. Das Strandrestaurant war ebenfalls sehr gut und hier konnte man sich am Buffet bedienen oder à la carte bestellen. Am Pool gab es verschiedene Snacks, welche auch immer sehr gut waren. Zwischen 16h - 18h gab es kleine Snacks, Kuchen, Früchte und sogar ab 23.30 konnte man sich wieder Sandwiches holen. Die Getränke waren top ! Vorallem die Pina Colada oder die Caipirinha (alles im all inclusiv inbegriffen). Der Wein war jeweils viel zu warm und man muss beim Bestellen betonen,dass man gekülten Wein haben möchte. Auf der Terrasse des Buffetrestaurants waren häufig Katzen, welche warteten etwas essen zu bekommen. Dies kann störend sein und vorallem für Allergiker wäre dies ein Problem. Die Katzen waren zwar sauber aber sehr abgemagert und aus hygienischer Sicht nicht sehr angenehm, dass man sie stets unter oder neben dem Tisch hat, wo man isst.
Sport / Wellness Total 3 Pools, Ruhepool, grosse Pool und der Kinderpool mit kleines Rutsche und einigen spielerischen Angeboten. Abwechslungsreiches Animationsprogramm, wo man mitmachen kann oder auch nicht. Am Strand gab es einen Jet Ski Verleih, aber irgendwie benutze den niemand und sah so aus, als ob es teuer wäre und die Fahrzeuge eher in altem Zustand. Möglichkeit Tennis zu spielen und Fahrräder zu mieten. In der Sauna waren wir nie, sah aber von aussen eher alt und ungepflegt aus.
Zimmer Die Zimmer waren für mich eine Enttäuschung. Klein, alt, zum Teil mit lärmiger Klimaanlage. Hingegen sonst ruhig, von draussen war kaum Lärm zu hören. Viele Gäste beschwerten sich, wollten Zimmer wechseln, konnten dies sogar, sofern es andere freie Zimmer hatte. Täglich Stromausfall und dadurch fiel der Sender "Deutsche Welle" aus dem Programm und selber konnte man diesen nicht mehr einstellen. Nach fast täglichem Nachfragen an der Rezeption, lebt man halt ohne "Deutsche Welle". Empfehle eine Taschenlampe mitzunehmen ! Die Betten hingegen waren sehr bequem. Wir hatten Standart-Zimmer gebucht. Preis-Leistungsmässig kann man nichts sagen. Für Gäste, welche wirklich ein schönes Zimmer möchten, empfehle ich eine Suite zu nehmen.
Preis Leistung / Fazit Absolut empfehlenswert ist einen Ausflug aufs Inselarchipel Los Roques. Wir blieben dort sogar 1 Nacht, schliefen in einer kleinen schnuckeligen Pension (jedoch ohne Klimaanlage und Dusche nur mit Kaltwasser) ! Den Tag verbrachten wir auf einen Katamaran und fuhren verschiedene Inseln und Sandbänke an. Das Meer war glasklar und türkisblau, Malediven lassen grüssen ! Ausflug jedoch nicht ganz billig 225Euro pro Person ! Die Hauptinsel Gran Roque, welche als einzige bewohnt ist, wird mit einem sehr kleinen 12 Platz Flugzeug angeflogen. Wer Flugangst hat, sollte daher diesen Ausflug besser nicht buchen ! Empfehlenswert auch eine Inselrundfahrt mit privat Chauffeur. Der steht einem den ganzen Tag für Fragen zur Verfügung und man kann die Rundfahrt individuell nach den persönlichen Interessen zusammen stellen. Das Meer hatten häufig hohe Wellen, für Erwachsene kein Problem, für Kinder jedoch zu gefährlich. Die sollten besser am Ufer bleiben oder sich im Pool vergnügen. Das Meer war sehr sauber, aber eher trüb wegen den Wellen. Denke, dass sonst wirklich karibisches Meer, mit türkisfarbenem Wasser zu sehen wäre. Die Wassertemperatur hingegen überhaupt nicht karibisch sondern komischerweise recht kühl. Sonst ist dieser Strand wirklich einer der schönsten der Insel, ausserdem ruhig gelegen ! Wir hatten ausser 2 Tage stets schönes, sonniges Wetter jedoch mit viel Wind. Daher unbedingt Sonnenschutz auftragen und nicht Stundenweise an der prallen Sonne liegen. Venezuela liegt fast direkt unter dem Equator, somit prallt die Sonne sehr direkt auf die Erde nieder. Die Moskitos waren abends sehr aktiv, daher einen Insektenschutz mitnehmen.
01.09.2006 weitläufig mit Charme Badeurlaub Paar
4,5
Allgemein / Hotel Das hotel besteht aus einem Hauptgebäude und mehreren dreistöckigen Häusern in dem sich die Gästezimmer befinden. Den Zustand der Zimmer ist als landestypisch gut zu bezeichnen.
Lage Der Strand ist in wenigen Minuten bequem zu Fuß zu erreichen.Die Transferzeit zum Flughafen beträgt ca. 40 Min. Um die Umgebung zu erkunden empfiehlt sich ein Mietwagen (ca. 50 Euro für 24 Std.) denn bei den Spritpreisen macht das Fahren spaß.(1 Ltr. ca. !!!!4 Cent!!!!
Service Den Service kann man von A bis Z als super bezeichnen
Gastronomie Reichhaltig und abwechslungsreich. Die Öffnungszeiten sind für Langschläfer genau wie für Frühaufsteher einfach spitze.
Sport / Wellness Für Unterhaltung war in allen Bereichen bestens gesorgt
Zimmer Über die Zimmer und den Service gab es nichts auszusetzen,es wurde täglich gereinigt und toll hergerichtet. Wir freuen uns schon auf den Herbst 2008 und wider dieses Hotel.
Preis Leistung / Fazit Die Kosten für Tel.,Taxi oder Leihwagen sind gering. Empfehlentswert ist ein Besuch in Juangrieko entweder zum schoppen oder um denSonnenuntergang in einer der kleinen Kneipen in der Fischer Bucht zu erleben. man ißt dort sehr gut und günstig.
01.04.2006 Wir fanden es toll Badeurlaub Paar
4,0
Allgemein / Hotel Eine schöne Anlage bei Juan Grieco, die sehr gepflegte Gärten mit Leguanen, Papageien und Schildkröten hat. Ringsherum ist zwar das nichts, aber Taxis sind günstig und der Strand entschädigt.
Lage Der Strand ist gleich an der Anlage und wird von Sicherheitskräften bewacht. Unmittelbar vor dem Strandzugang ist es etwas sehr steinig, aber wenn man rechts oder links davon in das Meer geht ist nur schöner Sand, aber an manchen Tagen gibt es Unterströmungen die nicht zu Unterschätzen sollte. Links vom Hotel hat man einen Berg der abends einen Blick auf den wunderschönen Sonnenuntergang zulässt. Die nächste Ortschaft (Juan Grieco) kan man bequem für ein paar Dollar mit dem Taxi erreichen und schön shoppen, lecker essen unmittelbar am Strand. Die Taxifahrer waren zu uns so nett und haben uns noch etwas kultur der Insel gezeigt (all inclusive:-)), sogar noch angehalten damit wir Fotos machen konnten. An Ausflügen haben wir eine Inselrundfahrt mitgemacht(Lagune, Juan Grieco, Porlamar, einem Park mit allen Pflanzen die auf der Insel vorkommen), Jeepsafarie( sehr lustig und unterhaltsam) und viel sind wir auch auf eigene Faust los
Service Wir hatten eine sogenannte Suite mit Meerblick, sehr schönes Zimmer was täglich greinigt wurde, manchmal erst nachmittags... aber das gesamte Personal des Hotels war unglaublich nett und freundlich, sehr zuvorkommend. Alle haben sich sehr bemüht deutsch zu sprechen, bzw uns bei dem misserablen spanisch zu helfen.öffentliche WC waren manchmal verstopft, lag wohl an dem Spülmechanismus:-)
Gastronomie Die Mahlzeiten waren immer sehr appetitlich angerichtet und haben geschmeckt. Die Cocktails waren der Hammer, bzw. das Barpersonal hat sich immer wieder was Neues ausgedacht um uns zu überraschen. Sehr zu empfehlen ist der Mexikaner am Strand.
Sport / Wellness Liegen, Auflagen ect. waren genügend da, genauso wie Platz. Aber das scheinen einige Urlauber nicht zu wissen da men ab sechs beobachten kann wie der "Kampf" ...Handtücher konnten wir täglich wechseln.
Zimmer Unsere Suite mit Meerblick war sehr schön, sauber und geräumig. Am Abreisetag haben wir in einem DZ duschen dürfen und ich muss sagen, das ist sehr klein und ohne Tür zum Bad/WC.Stromausfälle hatten wir in den drei Wochen ich glaube viermal, einmal waren wir gerade beim Abendessen und es war sehr romantisch überall Kerzen und Life Musik, als der Strom wieder da war waren viele der Gäste direkt:-(
Preis Leistung / Fazit Juan Grieco ist ein schöner und vielseitiger Ort zum Essen, Baden, einkaufen u.v.m. Im April hatten wir eine viertelstunde regen auf drei Wochen und ansonsten nur Sonne satt.

Billige Hotels in Venezuela

Wir zeigen Ihnen die billigsten Hotels für Venezuela in unserer übersichtlichen Angebotsliste. Aufgrund des billigen Preises müssen Sie nicht auf Komfort verzichten – guter Service, ansprechende Hotelzimmer und eine zentrale Lage finden Sie auch in einem billigen Venezuela Hotel. Wenn Sie sichergehen wollen, das ein billiges Hotel auch gut ist, sortieren Sie die Angebotsliste einfach nach Weiterempfehlungsrate. Und jetzt schauen Sie sich einfach unsere billigen Hotels an und freuen Sie sich auf Venezuela!
Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.ch widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.