default_xl

Urlaub Oberitalienische Seen & Gardasee

Jetzt günstig deine Reise buchen!
Pauschalreisen
Eigene Anreise
Oberitalienische Seen & Gardasee
beliebiger Abflughafen
Reisezeitraum
2 Erwachsener
Oberitalienische Seen & Gardasee
beliebiger Abflughafen
Reisezeitraum
2 Erwachsener
Du bist hier:
StartseiteUrlaubUrlaub EuropaUrlaub ItalienUrlaub Oberitalienische Seen & Gardasee
Unsere Specials
Urlaubsfreude — flexibel ohne Risiko
Kein Risiko mit FLEX-TarifKein Risiko mit FLEX-Tarif
Corona-Reiseschutz gratisCorona-Reiseschutz gratis
Volle KostenerstattungVolle Kostenerstattung
PCR Tests inklusivePCR Tests inklusive
Destinationsbewertungen für Oberitalienische Seen & Gardasee
Durchschnittliche Destinationsbewertung
4.6 / 5
144 Destinationensbewertung gesamt
.
3 / 5
Super Panorama!
Gast
5 / 5
Gardasee ist traumhaft
JaBo
5 / 5
Der Gardasee hat viel viel zu bieten. Wandern oder Rad fahren zum Beispiel am Monte Baldo, Baden im Gardasee oder man kann in vielen Orten verschiedene Burgen besichtigen. Desweiteren kann man sich in Caneva Aquapark in Lazise abkühlen oder einen Ausflug zum Wasserfallpark in Molina machen und dort nicht nur ein Wasserfall ansehen. Das Wetter war bei uns sehr gut.
Gast
4 / 5
Landschaftlich sehr schön.
Gast
3 / 5
ok

Reisen Oberitalienische Seen & Gardasee – Die beliebtesten 1.348 Urlaubsangebote

hotel_image_0
4.1 / 5
Sehr gut (200 Bew.)
hotel_image_0
4.1 / 5
Sehr gut (200 Bew.)
Tignale-Oldesio, Oberitalienische Seen & Gardasee, Italien
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (79 Bew.)
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (79 Bew.)
Limone sul Garda, Oberitalienische Seen & Gardasee, Italien
hotel_image_0
4 / 5
Gut (161 Bew.)
hotel_image_0
4 / 5
Gut (161 Bew.)
Peschiera, Oberitalienische Seen & Gardasee, Italien
hotel_image_0
3.8 / 5
Gut (150 Bew.)
hotel_image_0
3.8 / 5
Gut (150 Bew.)
Tignale, Oberitalienische Seen & Gardasee, Italien
hotel_image_0
4.1 / 5
Sehr gut (133 Bew.)
hotel_image_0
4.1 / 5
Sehr gut (133 Bew.)
Limone sul Garda, Oberitalienische Seen & Gardasee, Italien
hotel_image_0
4 / 5
Gut (260 Bew.)
hotel_image_0
4 / 5
Gut (260 Bew.)
Limone sul Garda, Oberitalienische Seen & Gardasee, Italien
hotel_image_0
3.7 / 5
Gut (240 Bew.)
hotel_image_0
3.7 / 5
Gut (240 Bew.)
San Felice del Benaco, Oberitalienische Seen & Gardasee, Italien
hotel_image_0
3.8 / 5
Gut (143 Bew.)
hotel_image_0
3.8 / 5
Gut (143 Bew.)
Limone sul Garda, Oberitalienische Seen & Gardasee, Italien
hotel_image_0
3.8 / 5
Gut (214 Bew.)
hotel_image_0
3.8 / 5
Gut (214 Bew.)
Limone sul Garda, Oberitalienische Seen & Gardasee, Italien
hotel_image_0
4.1 / 5
Sehr gut (160 Bew.)
hotel_image_0
4.1 / 5
Sehr gut (160 Bew.)
Limone sul Garda, Oberitalienische Seen & Gardasee, Italien
2
127

Vielfältige Freizeitmöglichkeiten im Urlaub am Gardasee

Der Gardasee ist der größte italienische See. Er liegt zwischen den Regionen Trentino, Südtirol, Lombardei und Venetien, südlich der Alpen und nördlich der Po-Ebene. Der Gardasee gehört zu den beliebtesten Zielen für Italienurlauber. Die atemberaubende und abwechslungsreiche Natur, faszinierende Kulturlandschaft, exzellente Küche, zahlreiche Sportmöglichkeiten und ein hoher Erholungswert veranlassen Jahr für Jahr Besucher aus aller Welt, am Gardasee ihren Urlaub zu verbringen. Nicht zuletzt ist die Region von Weinbergen geprägt, die nicht nur erklärten Weinliebhabern echte Gaumenfreuden bereiten. Bei der Wahl der Unterkunft stehen dem Reisenden Hotels aller Kategorien, aber auch ein breites Angebot an Ferienhäusern und -wohnungen sowie Campingplätze zur Verfügung.

Ein Urlaub am Gardasee bietet für jeden etwas

Der Gardasee ist ein Urlaubsparadies, das für jeden Urlaubswunsch zahlreiche Angebote bereithält. Die Bergregionen laden zum Wandern und Klettern ein. Neben allerlei Wassersportarten kann man hier Golf und Tennis spielen. Die wunderbare Landschaft mit einer unvergleichlichen Fauna und Flora lässt sich per Rad oder zu Fuß am besten erkunden. Bezaubernde Städte laden zum Shoppen, Sightseeing, Bummeln und Genießen ein. Venedig und Mailand sind ebenfalls nicht weit entfernt. Zahlreiche Vergnügungsparks mit unterschiedlicher Themenspezialisierung findet man rund um den Gardasee. Sie halten tolle Erlebnisse und viel Spaß für die ganze Familie bereit.

Kulturelle und historische Attraktionen am Gardasee

Der Gardasee hält neben grandiosen Naturerlebnissen auch zahlreiche kulturelle Attraktionen bereit. Überall gibt es Ausflugsziele, die einen Besuch unbedingt lohnen. In Verona lockt die antike Arena mit ihren Opernfestspielen ein exklusives Publikum an. Hier sieht man auch den berühmten Balkon aus Shakespeares ""Romeo und Julia"". Im mittelalterlichen Zentrum kann man ebenfalls historische Sehenswürdigkeiten besichtigen. Ein wunderschöner Ort ist auch Bardolino, wo man an der Uferpromenade in der Altstadt bummeln und in zahlreichen Geschäften einkaufen kann. Der Ort Garda, von dem der See seinen Namen hat, ist die Perle am Gardasee. Die Rocca di Garda, die Ruine einer Burg aus dem Mittelalter, ist das Highlight des Ortes. Viele weitere kleine Orte und Dörfer haben alle ihren ganz eigenen Charme.

Mehr zu den italienischen Seen im Magazin:

Gardasee - das beliebte Reiseziel am Südrand der Alpen

Die zahlreichen schönen Orte am Ufer laden zum Flanieren und Shoppen ein. Nicht entgehen lassen sollte man sich die Schauderterrasse in Tremosine. Der Weg dorthin schlängelt sich durch meterhohe Felsen und an Kluften entlang. Oben angekommen wird einem von der über die Felsen hinausragenden Terrasse ein atemberaubender Blick über den See, das mittelalterliche Dorf und die umliegenden Berge geboten. Die starken Winde laden zum Surfen und Segeln ein, Tauchgänge sind ebenso möglich wie Fischen oder Paragleiten.

Schnell erreichbar und voller Möglichkeiten: der Gardasee als Reiseziel

Schon auf dem Straßenweg ist das Nordufer des Gardasees ab München in etwa vier Stunden erreichbar. Der nahegelegene Flughafen Verona wird saisonabhängig auch von deutschen Flughäfen aus angesteuert. Vom Nord- zum Südufer ist eine Fahrtzeit von etwa anderthalb Stunden einzuplanen. Wenn im Mai die Saison am Reiseziel Gardasee startet, erwärmt sich der See nur langsam, dafür bleibt er umso länger warm. Im Mai liegt die Wassertemperatur bei durchschnittlich 19 Grad. Im Juli und August hingegen hält sich die Temperatur des Gewässers fast durchgehend bei angenehmen 22 Grad und auch im September kann man durchaus akzeptable 20 Grad erwarten. Während sich die Veranstalter an den nördlichen Ufern des Sees den Sportlern verschrieben haben, kommt am Südufer des Gardasees durchaus Meeres-Feeling auf. Bedingt ist dies möglicherweise durch die zahlreichen historischen Orte, die sehr häufig auch Promenaden direkt am Strand haben, und die im Süden wachsenden Palmen. Im Gegensatz zu vielen Stränden der Adria-Küste sind die Ufer des Gardasees jedoch meist weniger überlaufen. Auch die Orte sind überwiegend natürlich gewachsen und sind nicht mit den von Hotelanlagen überhäuften Orten an der Küste des Mittelmeeres zu vergleichen. Auch deswegen gilt der Gardasee als naturbelassenes Reiseziel.

Kulinarische Genüsse in der Haupt- und Nebensaison

Rund um den See befinden sich zahlreiche eigentlich für die Toskana typische Zypressen-Bäume. Doch auch zahlreiche andere Bäume und Früchte gedeihen dort. So ist das Reiseziel Gardasee nicht nur für Sportler und Badegäste, sondern auch für Freunde guter Küche interessant. Der Osten des Gardasees ist zum Beispiel für seine Zitronenbäume bekannt. In beeindruckenden Anlagen, meist im 19. Jahrhundert errichtet, finden die Zitronenbäume Schutz vor kalten Winden. Jährlich im Mai, spätestens im Juni, ist es dann soweit: Die Zitronen blühen. Diese Blütezeit dauert bis Juli an, wann auch die Ernte beginnt. Die regional wachsenden Früchte und Gemüsesorten finden sich auch auf den traditionellen Märkten in den Ortschaften rund um den See. Fast jedes Dorf hat seinen eigenen Markt, Wochenmärkte wie dauerhaft Stattfindende. Als besonders schön gilt der Wochenmarkt in Bardolino. Dieser verläuft direkt am Ufer des Sees und verfügt über ein sagenhaft großes Angebot. Kleidung, Antiquitäten und Kuriositäten findet man dort ebenso wie kulinarische Spezialitäten. In Bardolino findet auch ein jährliches Weinfest statt, bei dem die edelsten Tropfen der letztjährigen Ernte genauso wie edles Olivenöl aus der Region verkostet und erworben werden können. Das Fest zählt zu den beliebtesten in ganz Italien und lockt jährlich im Oktober Tausende Besucher an das Reiseziel Gardasee.

Der Gardasee als Reiseziel: Eine Vielfalt bezaubernder Orte

Durch die Größe, die der Gardasee erreicht - das beliebte Reiseziel ist immerhin 50 Kilometer lang - finden sich ganz unterschiedliche Zugänge zum Ufer. Im Osten und Westen führen teilweise hohe Klippen ins Wasser, das nördliche Ufer ist noch ganz im Zeichen der Alpen geprägt. Mancherorts erwarten den Besucher aber auch saubere Sandstrände, von denen aus man sich dem Wasser nähern kann. Einer der größten Sandstrände befindet sich im Ort Lazise: der Strand La Quercia. Er bietet genügend Platz und hat sich besonders auf Familien, die den Gardasee als Reiseziel wählen, spezialisiert. Das beinhaltet einige Spielmöglichkeiten für Kinder und teilweise auch besondere Sparangebote. Wer seinen Aufenthalt am Reiseziel Gardasee lieber als Partyurlaub gestaltet, wird ebenfalls in Lazise fündig werden. Die Diskotheken im Ort haben bis früh morgens geöffnet und ziehen auch viele jüngere Gäste an, wobei es auf den Straßen trotzdem meist ruhig bleibt. Ein Ort, den man unbedingt besucht haben sollte, ist Arco. Das Dorf am Nordufer des Gardasees wird von Einheimischen immer dann genannt, wenn die schönsten Orte um den See erfragt werden. Schon vor Hunderten von Jahren als Kurort genutzt, ist das Klima immer noch einzigartig angenehm. Die schönen Bauten verleihen dem Besucher den Eindruck, im mittelalterlichen Italien gelandet zu sein. Ruhige Cafés und Lokale runden das Angebot ab.

Eine günstige Reise zum Gardasee unternehmen

Der Lago di Garda bzw. Gardasee, wie er im Deutschen heißt, wird in Italien auch Bènaco genannt. Während an das Südufer des Sees Moränenhügel anschließen, grenzen an das nördliche Ufer hohe Berge, so dass man meinen könnte, man befände sich an einem skandinavischen Fjord, wäre nicht das milde Mittelmeerklima vorhanden. Letzteres verdankt der See den nördlich gelegenen Alpen, die ihn vor kalten Winden schützen. Mit dem vorherrschenden Licht, der üppigen Pflanzenwelt – darunter Ölbäume, Palmen sowie Zitronen- und Orangenbäume, um nur einige Vertreter zu nennen – und den kulturellen Attraktionen zählt er zu den faszinierendsten Seen des Landes. Durch die Buchung einer Pauschalreise zum Gardasee lernt man ein Binnengewässer kennen, dessen tiefblaues, klares Wasser bei Erholungssuchenden wie sportlich gesinnten Urlaubern gleichermaßen beliebt ist. Mit einer Länge von 51,6 km und einer Breite von 17,2 km ist der Gardasee der größte See Italiens. Während auf dem Wasser gesegelt oder gesurft wird, bietet sich die Umgebung für Wanderungen, Mountainbiketouren, Ausflüge hoch zu Ross oder Golfpartien an. Gleitschirmflieger hüpfen von den Monte-Baldo-Gipfeln und bewundern aus luftiger Höhe die Schönheit des Sees und der Landschaft.

Kultur am Gardasee erleben

Neben von Mauern und Türmen umschlossenen mittelalterlichen Dörfern sind es die von Scaligern und Venezianern erbauten Burgen, die bei Kulturinteressierten für Begeisterung sorgen. Prächtige Villen zeugen vom einstigen Reichtum früherer Bewohner. Zu den Gardaseevillen, die Urlauber gesehen haben sollten, zählt beispielsweise der Palazzo Bettoni in Gargnano. Wer sich auf den Weg zum Monte Luppia macht, kann die jungsteinzeitlichen Felszeichnungen am Fuß des Berges bewundern. Beim Durchwandern der Marocche die Dro, wobei es sich um ein Bergsturzgebiet handelt, stoßen Urlauber auf Dinosaurierspuren in herumliegenden Felsbrocken. Bei Reisen in Richtung Gardasee gehört eine Besichtigung der Villa romana Grotte di Catullo auf der Halbinsel Sirmione am Südufer des Sees dazu, ein Zeugnis römischer Vergangenheit. Sie wurde im 1. Jahrhundert nach Christus erbaut und zählt als die größte und am besten erhaltene Villa im nördlichen Italien.

Orte am Gardasee entdecken

Urlauber sollten keine Reise zum Gardasee buchen, ohne eine Besichtigung der Städte einzuplanen. Desenzano del Garda liegt am Südwestufer und ist die größte der am See liegenden Städte. Einen hübschen Anblick bietet die Piazza Malvezzi beim Alten Hafen. Am Platz befindet sich ein antiker Bogengang und im Zentrum steht das Monument von Angela Merici, einer Ordensgründerin. Die Strandpromenade führt am Neuen Hafen entlang. Am Südostufer liegt Peschiera del Garda, zu den Attraktionen zählen der historische Ortskern samt Festungsmauer und Ausgrabungen aus der Antike. Am Nordufer des Gardasees befindet sich Riva del Garda, dessen Wahrzeichen der Torre Apponale ist, wobei es sich um einen 34 m hohen, leicht schiefen Uhrenturm am Hafen handelt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind ehemalige Festungsanlagen aus dem Ersten Weltkrieg und die von Wasser umgebene Stadtburg Rocca di Riva. Der Ort ist bei Radsportlern ein beliebtes Ziel im Rahmen einer Alpenüberquerung.

Ausgewählte Bewertungen zu Urlaub Oberitalienische Seen & Gardasee

Meine Bewertung La Limonaia
Sonstiger Aufenthalt
14.08.2018
Gästebewertung:
3.3 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Für den günstigen Preis, den wir bezahlt haben war es ok
  • Lage
    Steil am Berg, nichts für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen
  • Service
    Personal teilweise sehr unfreundlich (aber nicht alle!).Mängel im Zimmer wurden sofort dauerhaft beseitigt
  • Gastronomie
    Hat was von KantinenessenTäglich gleiches FrühstückBuffet am Abend war sehr "deutsch" mit Schweinebraten und Schweinshaxen. Hätte mir mehr regionale Küche gewünscht
  • Zimmer
    Zimmer war sauber, wurde auch täglich gereinigtHatten Ameisen im Zimmer, die aber umgehend beseitigt wurdenMatratze war total durchgelegen. Mussten diese mit Tagesdecke "unterbauen" um nicht aus dem Bett zu fallenKlimaanlage wurde trotz fast 30 Grad nicht aktiviert
  • Preis Leistung / Fazit
    Für den günstigen Preis und Kurzurlaub war das Leistungsverhältnis ok. Für einen längeren Jahresurlaub würde ich mir definitiv ein anderes Hotel aussuchen. Parkplatzsituation ist schwierig, aber an diesem Standort nicht anders machbar. Am Gebäude müssten ein paar Schönheitsreparaturen durchgeführt werden, würde den ersten Eindruck maßgeblich bessern.
Kann man buchen, muss man aber nicht
Städtereise
22.06.2018
Gästebewertung:
2.5 / 5
  • Allgemein / Hotel
    sehr altes Hotel, das zwar auf den ersten Blick noch einen guten Eindruck vermittelt, jedoch bei genauerem Hinsehen alt und heruntergekommen ist.
  • Gastronomie
    das Beilagenbuffet war in Ordnung, jedoch der Hauptgang war ungeniessbar.Billigste Ware, lieblos auf den Teller geklatscht. Die Teller sowie das Besteck uralt, verkratzt, matt und einfach nur unappetitlich. Wir sind ab dem 2. Abend lieber in eine Pizzeria zum Essen gegangen, weil einem der Appetit vergangen ist.Das Frühstück war soweit in Ordnung außer dem ungeniessbaren Kaffee aus einem Automaten.
  • Zimmer
    Das Zimmer war ausreichend groß, jedoch alles sehr veraltet. Die Laken hatten faustgroße Löcher ebenso die Tagesdecke.Auch der Balkon war sehr groß. Badezimmer hatte eine sehr laute Lüftung.
  • Preis Leistung / Fazit
    insgesamt für ein paar Tage ok, würden es jedoch nicht mehr buchen. Für das Geld gibt es weitaus bessere Hotels am Gardasee.In Italien muss man bei dieser Hotelkategorie Abstriche machen, aber das Essen sollte doch einem gewissen Standard entsprechen. Positiv ist noch der kostenlose Parkplatz zu erwähnen!
Meine Bewertung Hotel Royal Village
Badeurlaub
11.12.2017
Gästebewertung:
0 / 5
  • Preis Leistung / Fazit
    Mega Hotel sehr zu empfehlen.
dieses hotel ist echt super
Badeurlaub
30.11.2017
Gästebewertung:
3.8 / 5
  • Lage
    die lage ist super. und es fährt ein taxibus für wenig geld die strecke in den ort oder zurück zum Hotel. das finde ich toll
  • Sport / Wellness
    der pool ist sehr klein. finde ich nicht so toll
  • Zimmer
    zimmer ist groß genug. die möbel und die betten sind alt. könnte man mal erneuern
  • Preis Leistung / Fazit
    wir kommen 2018 wieder hin. auf jeden fall. es hat uns sehr gut gefall. alleine schon die lagen vom Hotel und wie es auf gebaut ist. ist wunder schön. es ist aber auch sehr anstrengend. weil das Hotel im hang gebaut ist. wir waren zufrieden und kommen wieder. es lohnt sich für das geld.
Meine Bewertung Parkhotel Jolanda
Badeurlaub
11.10.2017
Gästebewertung:
0 / 5
  • Preis Leistung / Fazit
    Das schlechteste Hotel, Ich bekam ein Zimmer ohne Fenster.
Erholsame Tage, in einer landschaftlich wunderschönen Region
Badeurlaub
06.10.2017
Gästebewertung:
3.4 / 5
  • Allgemein / Hotel
    schön und ruhig gelegen, vermittelt gelegentlich einen Investitions/ Renovierungsstau.Vermittelt stets einen sauberen Eindruckgute Verpflegung, stets freundliches und hilfsbereites Personal
  • Lage
    herrliche , ruhige Lage gut erreichbar
  • Service
    Service war immer ansprechbar, freundlich und hilfsbereit
  • Gastronomie
    Vielseitige Verpflegung, stets frisch
  • Sport / Wellness
    Vorhandene, aber nicht direkt angebotene Möglichkeiten
  • Zimmer
    Die Zimmerausstattung war in Großem und Ganzen in Ordnung .Die Tapten verschmutzt und die Terrassenmöbel beschädigtDer Kühlschrank defektDer Wechsel der Bettwäsche wird sehr gut bewertet
  • Preis Leistung / Fazit
    Ein ruhig und äußerst schön gelegenes, etwas in die Jahre gekommenes Hotel.Die Lage am Nordufer des Gardasees hat einen besonderen Reiz. Die im Vergleich zum Südufer ruhigere Allgemeinsituation, die direkte Verkehrsführung am Gardasee und die aneinander geketteten Ortschaften mit vielen Bademöglichkeiten haben mir als Erholungssituation im Vergleich zum Südufer besser zugesagt.
Kurzurlaub
Sonstiger Aufenthalt
23.06.2017
Gästebewertung:
3.4 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Untergebracht in Hotelteil Villa Blumen, Zimmer neu u in Ordnung sehr sauber, toller Ausblick auf den Gardasee.
  • Gastronomie
    Der Speisesaal hatte Bahnhofsatmosphäre, die Stühle waren durchgesessen. Kaffee aus dem Automaten wie Spülwasser. Wein und Bier aus Automaten zum selberziehen in dickwandige Gläsern geht gar nicht.
  • Zimmer
    Zimmer in Villa Blume fast neu, tolle Aussicht auf den Gardasee.
  • Preis Leistung / Fazit
    Unterbringung in Ordnung Punktabzug jedoch durch mangelhafte Gastronomie.Im gebuchten Paket war ein Gutschein für ein Essen im Bedienrestaurant enthalten. Musste an der Rezeption angemeldet werden Wollten uns am Dienstag für Mittwoch Abend anmelden. Man hat uns auf Mittwoch Vormittag verwiesen, würde ausreichen. Am Mittwoch Vormittag teilte man uns mit, dass das Restaurant am Mittwoch geschlossen hätte. Wir sollten uns für Do Abend anmelden. Leider war das der Tag unserer Abreise. Man hat sich weder entschuldigt noch versucht den Fehler in irgend einer Weise auszugleichen. Da könne man halt nichts machen. Diese Ignoranz hat mich sehr verärgert und ich werde dort nicht mehr buchen.
Renovierungsbedürftige, kleine Zimmer, kein Unterhaltungsprogramm, teure Getränke, gute Lage
Badeurlaub
10.10.2016
Gästebewertung:
2.5 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Renovierungsbedürftige kleine Zimmer, kein Unterhaltungsprogramm, teure Getränke zum Abendessen, gute Lage (jedoch 200m zum See ist Luftlinie gemeint.
  • Lage
    ok
  • Service
    nettes Personal
  • Gastronomie
    Essen in 2 Etapen ( entweder um ca 18 Uhr oder um 20 Uhr), teure Getränke!kaum Abwechslung, nettes Personal
  • Sport / Wellness
    Pool, sonst kaum etwas
  • Zimmer
    Zimmer für 4 Personen ziemlich klein. Kein Kühlschrank, 1x stuhl, keine Klimaanlage
  • Preis Leistung / Fazit
    etwas enttäuschtRenovierungsbedürftige kleine schlecht eingerichtete Zimmer, kein Unterhaltungsprogramm, teure Getränke zum Abendessengute Lage, man läuft jedoch schon ca 20-30 min zum Zentrum und zum Strand
Frühlings-Radurlaub
Wander- und Wellnessurlaub
13.09.2016
Gästebewertung:
3.8 / 5
  • Preis Leistung / Fazit
    Meine Reisezeit war Ende April / Anfang Mai. Dieser Zeitraum ist für den Erholungssuchenden empfehlenswert. Da dieser Zeitraum außerhalb der Ferien ist, trifft man lediglich auf ältere Paare.
70er Jahre Charme mit Abstrichen
Sonstiger Aufenthalt
08.09.2016
Gästebewertung:
2.8 / 5
  • Preis Leistung / Fazit
    Das Hotel war in den siebziger Jahren sicher eine sehr schicke und mondäne Behausung. Dies lässt der sehr charmante Pool am Haupthaus mit den herrlich großen, schattenspendenden Bäumen und Liegewiese erahnen. Auch die langgestreckte Veranda am Haupthaus mit dem wunderschönen Ausblick auf den See entschädigen für die Massenabfertigung im Restaurant und die doch eher sehr schlicht gehaltenen Zimmer.